Shoe-ting

Ich sitze am Rechner, das Wetter ist ist schlechter als schlecht,
zumindest für Outdoor-Fotografie, außer man möchte ganz
bewußt vom Wind bewegte Blumen mit einer gewissen
Schärfe-Unschärfe in Szene setzen und das im Schnelldurchgang
denn der nächste Schauer ist im Anmarsch.

Boahh, es ist langweilig man möchte etwas machen, Fototechnisch,
aber was, ich hätte ja Orchideen gleich um die Ecke, oder
Musikinstrumente,  die sind auch nicht weit weg, aber in dieser
Motivwelt habe ich schon so viele Fotos gemacht, das man dafür
einen gewissen Impuls bekommen muß, um halbwegs
etwas andere Fotos abzulichten mit dem Anspruch einer leichten
Kreativität, die man evtl. nicht Tag täglich in der großen Bilderflut
im Internet sieht.

Also kommt die Frage auf, was könnte ich in Szene setzen, halbwegs
attraktiv, das man noch nicht so oft gesehen hat,
oder es wurde schon oft gezeigt, dann kommt die Anforderung an mich,
was mache ich daraus, es muß nicht unbedingt jeden ansprechen,
aber es sollten schon etwas andere Aufnahmen sein, das der Betrachter
einen Moment inne hält, aus welchen Grund auch immer.

Ich hatte mir gerade neue Schuhe gekauft, keine Altersgerechten
in Sandfarbend, nein farbige, bunte, ich bin ziemlich klein, damit man
nicht übersehen wird, muß man schon etwas in Signalfarnen tragen,
ich bilde mir auch ein, das macht 2-3 Monate jünger.
Ich stellte mir den Neuerwerb vor die Optik, Kamera ist in diesem Fall
mein Lieblingsgehäuse, eine PenF, die im Moment ohne zu mucken
256 000 Auslösungen hinter sich hat, zwar mit elektr. Verschluß,
aber immerhin, ich meine das ist heute zu tage schon eine Ansage.
Das ganze wird nur noch getoppt von dem 60er Macro, vermutlich
hat es um 500 000  mal die Lamellen auf und zu gemacht,
das ist Technik die begeistert.



Warum schreibe ich das hier, weil ich mir denke, das ich im
Nah- bzw- Makrobereich doch etwas weiter bin als der Einsteiger
in diese Motivwelt, diese Fotos dienen Euch vielleicht auch als
Anregung, sei es das gleiche Motiv, oder etwas ähnliches,
es müssen ja nicht immer Insekten sein.

An diesem Stillmotiven kann ich mich als Beginner viel
ruhiger und entspannter heranwagen, die Schuhaufnahmen sind
alle mit Focus-BKT aufgenommen, alle im Schritt 2, die Serien sind
um oder über 100 Aufnahmen groß, es geht aber auch darum, das man
sich zur Fingerübung irgend einen Haushaltsgegenstand
oder ein Kleidungsstück vor die Linse stellt, und man beginnt zu drehen,
zu schieben, man verändert den Abbildungsmaßstab und und irgendwann
bekommt man dieses gewisse Zucken, d.h. das ist das Foto, der Ausschnitt
den ich suche, man sollte sich ausprobieren, es ergeben sich so automatisch
neue Bildausschnitte oder Betrachtungswinkel, an die man im Vorfeld
nicht gedacht hat.
Beim ablichten dieser Motive bekommt man auch schon, zumindest bei mir.
Inputs über die Gestaltung und den Schnitt bei der späteren Bildbearbeitung.

Wenn ich Euch damit ein paar Anregungen geben konnte, sollte mich
das freuen,  Fotos sagen immer mehr als viel Text, viel Spaß beim betrachten.

Falls sich jemand für weitere Aufnahmen von mir interessiert, die gibt es hier:

http://pen3.de/





Durch gewisse Neuanschaffungen im Haushalt, bot sich unser neues
Besteck an, an dem ich mich im wahrsten Sinn des Wortes versuchte,
die Besteckaufnahmen sind ausschließlich mit meinem erst kürzlich
erworbenen Voigtländer 0,95/25 abgelichtet und natürlich sind alle
Aufnahmen mit Offen blende abgelichtet







Kommentare

  1. Das ist der wahre Foto-Nerd. Wenn's nix zu fotografieren gibt, schafft er sich seine Motive selbst. Er braucht das Klacken des Verschlusses (auch wenn's beim Bracketing lautlos geht). ;-)
    Die Shoe-Fotos sind große Klasse. Gelungene Ausschnitte, grafische Motive, Schärfe wie mit der Rasierklinge geschnitten. Prima Spiel mit Schärfe/Unschärfe. Kompliment.
    Gruß
    Hartmut

    AntwortenLöschen
  2. Nachtrag: Wenn du so weiter machst, bist Du in zwei Jahren Millionär.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das mit dem Millionär ist gut, aber nur Verschlußtechnisch :-))

      Löschen
  3. Schönes Spiel mit Schärfe und Unschärfe beim Besteck. Auch eine schöne Anregung, wenn draußen das Wetter nicht ganz so richtig passt für das Fotografieren.
    Ich hatte das Glück, dass im Süden nicht so regnerisch ist. Aber für Makro war das Wetter zu windig am Wochenende.

    Gruß Pit

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen